10 Sätze, die ich 2017 nicht mehr hören möchte und 3 Sätze, die ich nicht zu oft hören kann :)

Zu aller erst möchte ich euch allen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Jahr 2017 wünschen und hoffe ihr habt das alte Jahr gebührend ausklingen lassen.

Wie heißt es so schön? Neues Jahr neues Glück. Für mich wäre es Glück, wenn ich in den einen oder anderen Satz im kommenden Jahr nicht hören müsste. Ich biete dafür auch ein paar die ich liebend gern öfter hören möchte 🙂

Und, wann heiratest du?

Dieser Satz kommt vorwiegend von meiner Oma. Und meine Antwort darauf ist immer: „Morgen Oma. Hast du die Einladung nicht erhalten?“ Aber jetzt mal im Ernst, ich bin noch nicht ganz 24 Jahre alt und bin der Meinung, dass ich noch das ein oder andere Jährchen Zeit habe oder? Auch wenn ich zugegebenermaßen Hochzeiten über alles liebe und mir natürlich hin und wieder ausmale, wie es bei mir sein könnte.

Als Studentin kannst du doch keinen Stress haben.

Jetzt mal eine Frage, was sollte dieser Satz? 1. Als Student bekommt man keinen monatlichen Lohn für seine Leistungen. 2. Als Student hat man selten Zeiten, an denen du nichts zu tun hast. Das heißt, Prüfungen und Seminararbeiten nehmen keine Rücksicht auf Wochenenden. 3. Ich denke die meisten Studenten arbeiten neben der Uni um sich zumindest manchmal was leisten zu können (siehe 1.). Diese Doppelbelastung erfordert meist einiges an Zeitmanagement und Durchhaltevermögen.  Also doch, ich kenne das Gefühl von Stress sehr gut.

Wie lange studierst du eigentlich noch?

Was soll ich dazu sagen? Ich weiß es nicht genau. Es hängt davon ab, ob ich in jeden Kurs komme den ich brauche, ob ich die Prüfungen schaffe und wie lange ich an meiner Masterarbeit sitze. Die Studenten unter meinen Lesern wissen, wovon ich spreche und wie nervig diese Frage ist. Denn Studium ist nicht gleich Schule, wo man alles nach Plan absolviert und somit genau sagen, wann es endet.

Findest du das passt zusammen?

Ob beim Essen oder bei Klamotten gibt es darauf immer die gleiche Antwort: ist das nicht irgendwie meine eigene Sache? Es muss MIR schmecken und ICH muss mich wohlfühlen oder nicht? Wenn ich mir selbst unsicher bin frage ich gerne selbst nach, ob das auch wirklich zusammen passt.

Dein Kleiderschrank ist doch brechend voll.

Jap, das ist vollkommen korrekt. Aber wie sagte Carrie Bradshaw bereits: „Am liebsten habe ich mein Geld dort, wo ich es sehen kann – hängend in meinem Kleiderschrank.“

collage_stylelieblinge2016

Weißt du schon, wo du in Zukunft wohnen möchtest?

Meine Glaskugel ist, was das angeht noch etwas eingetrübt. Im Moment wohne ich noch zu Hause und das sehr gerne. Ich habe 23 von 24 Jahren in einer Wohnung gelebt und jetzt, wo meine Eltern in ein Haus gezogen sind, möchte ich die Vorteile noch ein wenig auskosten, ehe ich mich diesbezüglich festlegen möchte. Aber eines ist klar: ich werde am Land bleiben 🙂

Sag‘ mal vermisst du deine langen Haare?

Also 1. ist das jetzt bereits ein Jahr her und 2. sind Haare genau genommen nur abgestorbene Zellen. Also, nein ich vermisse meine langen Haare nicht, aber jetzt lass ich sie wieder wachsen. Natürlich nur wegen der schönen Frisuren. 🙂

Das kannst du doch nicht machen.

Solange es nicht illegal ist oder etwas zu hoch hängt, kann ich alles machen. Ob ich mit den Konsequenzen umgehen kann, werde ich dann sehen – auch im neuen Jahr.

Nächsten Sonntag müssen wir wählen gehen.

Also diesen Satz möchte ich 2017 auf keinen Fall noch einmal hören. Ich meine, drei Wahlkampagnen inkl. rausgeschmissenem Geld, drei peinliche Fernsehduelle und Dreimillionen sinnlose Facebookposts sind doch genug. 2017 möchte ich das ganze bitte bitte nicht mehr hören!

Hast du noch immer nicht genug?

Ich beantworte diese Frage gerne mir einer Liedzeile: Ich habe noch lange nicht genug! Und 2017 möchte ich immer noch mehr 🙂

collage_lieblinge-2017

Nach einem Jahr voll mit diesen Sätzen und Fragen wünsche ich mir im folgenden Jahr nur die folgenden 3 Sätze.

Das schaffst du schon.

Für mich ist das wirklich einer der motivierendsten Sätze überhaupt. Vor allem von ich ihn von geliebten Menschen. Was ist denn euer Motivationssatz?

Ich stehe hinter dir.

Es kann ja immer mal was schief gehen. Im ersten Moment denkt man da oft, die Welt würde auf der Stelle untergehen. Da ist es immer gut wenn es Menschen gibt, die hinter einem stehen und das auch zeigen und aussprechen.

Ich liebe dich.

Muss ich irgendetwas dazu sagen? Diese drei kleinen Wörter sind doch die schönsten der Welt. Trotzdem ist es oft schwierig es zu sagen. Für das neue Jahr lautet mein Vorsatz deshalb: öfter mal ich liebe dich zu geliebten Menschen sagen.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen