Vier Trends in einem Outfit – Ich bin verliebt

Mit dem verlieben geht es bei mir ja meist sehr schnell. Ich meine natürlich in Sachen Mode. Wobei es bei diesen Trendteilen nicht immer Liebe auf den ersten Blick war. Meistens brauche ich etwas um mit Menschen aber auch mit Trends warm zu werden. Aber wenn ich erst mal in love bin dann so richtig 🙂

Dieser Herbst ist voller richtig cooler Trends, in die ich mich mittlerweile total verliebt habe. Das schöne an diesen Trends ist, dass man sie toll miteinander kombiniert kann. Auf den Bildern seht ihr meine absolute Lieblingskombination im Moment. Außerdem findet ihr hier meine Lieblingstrendteile 🙂

 

 

Hoodies

Hoodies sind ja bereits seit dem Frühjahr nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken. Vorzugsweise wurden sie bereits an kühlen Sommertagen mit coolen Midiröcken kombiniert. Am coolsten sind diese Pullover meiner Meinung nach im Oversizelook und jetzt wo die Tage immer kälter werden und es bereits früh dunkel wird, kann man sich sich so richtig schön in den Lieblingshoodie einkuscheln.

Teddymantel

Der Teddymantel ist schon länger ein beliebter Winterbegleiter. Bereits im letzten Winter war ich ständig auf der Suche nach einem schönen kuscheligen Teddymantel. Ich finde mittlerweile ist er einfach schon ein echter Klassiker, da er sich zu so ziemlich jedem Outfit kombinieren lässt. Da ich dem herbstlichen Grau etwas entgegenwirken möchte habe ich mich für ein weinrotes Modell von Zara entschieden.

Vinylhose

Dieser Trend ist heuer im Rahmen des 80er/ 90er Revivals so richtig angekommen. Am Anfang war ich etwas skeptisch, aber mittlerweile bin ich schon etwas verliebt. Vor allem weil sie jedes Outfit zu einem richtigen Hingucker machen – egal ob zum Hoodie, zur Spitzenbluse oder zum Lieblingsstrickteil. Für ganz Mutige gibt es sogar farbige Vinylhosen – dafür bin ich NOCH etwas zu feige 🙂 Ich finde die Hosen übrigens am coolsten, wenn sie nicht ganz eng anliegend sind.

Beltbags

Diese neuen Taschenmodelle erinnern mich an meine Kindheit in den 90ern. Damals waren die guten Stücke aus Stoff und meist von Eastback. Jede meiner Freundinnen hatte einen. Wir haben sie entweder corssbody, um die Hüfte oder als Handtasche über der Schulter getragen. In diesem Jahr sind Beltbags nicht mehr aus Stoff sondern aus hochwertigen Materialien und haben meist ein edleres Auftreten als mein altes Täschchen. Ich bin verliebt – vor allem weil sie so praktisch sind. Und meine Oma freut sich, wenn ich meine Wertsachen auf meinem nächsten Städtetrip  um meine Hüfte trage.

Meinen Look zum Nachshoppen

Hoodie: H&M (ähnlicher hier)
Vinylhose: H&M
Teddymantel: Zara
Boots: Asos (ähnlich)
Beltbag: Zara (ähnlich)
Mütze: Zalando 

 


Kommentar verfassen